Forex Market: Dollar Takes a Hit from Possible Coronavirus Rebound

The USD and JPY are the winning currencies in today’s forex market session. The greenback is pushing the euro to 1.1220. The Japanese currency is approaching the key support level of 106.55.

On the other hand, the dollar pierces the GBP’s key support at 1.25, trading at 1.2427 at the time of writing. This comes after the UK kept its money price unchanged at 0.1%.

In terms of safe-haven assets, Gold is down 0.14% against the dollar to US$1,724, while Bitcoin is trading at US$9,393, down 0.53%.

How do we use Forex volatility to our advantage?

Forex Market Analysis: Dollar, Yen and Norwegian Kroner the Winners
The U.S. dollar and Japanese yen held their positions today on concerns of a rise in new cases of coronavirus that supported the demand for safe haven currencies. In this scenario the Norwegian krone is the star.

The krona moved the most among the major currencies, rising after Crypto Trader said the country’s economic outlook had improved more than expected in recent weeks, and that its interest rate would remain unchanged for now, Reuters reported.

The krona „seems to be ticking almost all the boxes at the moment,“ said Adrian Owens, manager of foreign exchange and fixed income portfolios at the GAM hedge fund. He also noted that „economic numbers are coming out better in Norway and the central bank is becoming more aggressive.

Norway is one of the few countries in the world where inflation is expected to remain around the target, which supports the currency, Owens said.

The Norwegian krone rose 0.6% against the dollar to NOK 9.4560 and 0.5% against the euro to 10.6430.

Graph of the last month of the Norwegian Kroner

Graph of last month of the Norwegian Crown
Secrets to being a good Forex trader (Part 1)
The Coronavirus is relentless
„The foreign exchange markets have a moderate risk overnight, with a light news flow. Beyond the continuing concerns of a second wave of COVID-19, the poor performance of AUD and NZD is compounded by weak internal data,“ said Adam Cole, chief currency strategist at RBC Capital Markets.

More than 8.36 million people are reported to be infected with the new coronavirus worldwide and 447,985 have died, according to a Reuters count.

An increase in new coronavirus infections in several U.S. states and the imposition of travel restrictions in Beijing to stop a new outbreak there have served as a reminder of the risks of reopening economic activity before a vaccine is developed.

The Australian dollar fell after data showed the economy shed twice as many jobs as expected in May, highlighting the damage caused by the closure restrictions.

Las 5 principales señales de que Bitcoin está entrando silenciosamente en una nueva fase del mercado alcista

El precio de Bitcoin (BTC) ha estado de lado durante varias semanas y ahora hace más de un mes que se redujo a la mitad. Esto recuerda mucho a principios de 2017 cuando Bitcoin alcanzó los 1.180 dólares por segunda vez, desencadenando una venta catastrófica que causó que la cripto-moneda de mayor rango cayera casi un 40% en un solo día.

Se acabó, Bitcoin Revolution fue declarado muerto, y lo que pasó después es el primer signo de que estábamos en un mercado alcista.

Primera señal: la trampa

Habiendo estudiado las tablas de repetición de patrones, se puede ver que el patrón que se desarrolló después del vertido del 40% de 1.180 dólares en enero de 2017 es casi idéntico al del vertido del 57% que ocurrió el 12 de marzo, también conocido como Jueves Negro.

En ambas ocasiones, el precio se recuperó a los niveles anteriores al dumping y poco después un patrón M, típicamente señalando un doble techo bajista.

Sin embargo, lo que es diferente del patrón M en 2017 es que el final de la M fue en realidad el comienzo de una W. No es exactamente un doble fondo, pero lo que vino después fue un aumento del 2000% en el valor de Bitcoin.

En este momento, en 2020, estamos viendo el mismo patrón en juego. La única pregunta es dónde está el fondo de la W. ¿Está el fondo dentro? ¿O estamos esperando otro pequeño retroceso?

Segunda señal: el rango

El 11 de junio se produjo una avería en el canal ascendente que se estaba formando desde el vertedero del Jueves Negro. Era inevitable que se produjera un retroceso después de una recuperación tan grande.

10 días después, vemos que se abre un nuevo canal descendente que tiene niveles perfectos de Fibonacci.

La parte superior del canal, que muestra una resistencia de alrededor de 9.600 dólares, se asienta perfectamente en el 618, y el punto medio del canal muestra un nivel de apoyo en el 236 Fibonacci a 9.168 dólares.

Sin embargo, aunque esto no es algo que pueda parecer un signo de mercado alcista en el valor nominal en lo que respecta a los gráficos, lo que es interesante es la relevancia del 50% de la fibra que se sitúa alrededor de 9.470 dólares, y el apoyo del canal en torno a 8.635 dólares, ya que estos niveles se convierten en algo destacado cuando se mira el mapa de calor de la cartera de pedidos.

Tercera señal: el libro de pedidos

Echando un vistazo al libro de pedidos de Binance en Tensorcharts, se puede ver que hay importantes pedidos de venta, como lo indica la línea amarilla alrededor del 50% de la fibra a 9.450 dólares y, curiosamente, un montón de pedidos de compra alrededor de 8.800 dólares, y otro lote en el fondo del canal descendente a 8.696 dólares.

Esto nos dice dos cosas: la resistencia está en 9.450 dólares y el soporte en 8.700 dólares. Sin embargo, con el actual corte lateral, y los compradores y vendedores igualados, no hace falta mucho para que las ballenas se burlen de la cartera de pedidos para forzar el mercado a su favor.

Por lo tanto, hacer grandes pedidos de venta a 9.450 dólares para conseguir más satélites a 8.700 dólares parece demasiado obvio. Pero si pasas suficiente tiempo mirando los gráficos y la libreta de órdenes, notarás que haciendo esto, es fácil para las ballenas acumular en los intercambios de apalancamiento.

A medida que los cortos se amontonan en el objetivo de 8.700 dólares, los falsificadores pueden tomar una posición larga grande, quitar su pared de venta de 9.450 dólares y recoger todas esas liquidaciones, algo que es particularmente fácil de hacer en los fines de semana cuando el volumen es más delgado en los intercambios spot.

Pero aunque esto no es un signo de un mercado alcista, es un signo de acumulación, y lo que sigue después es un mercado alcista.

Cuarto signo: altseason

En caso de que se lo haya perdido, la tan esperada „altseason“ está aparentemente sobre nosotros. Echando un vistazo al gráfico de capitalización del mercado criptográfico total, podemos ver que después de una tendencia a la baja de 22 meses, el indicador de Convergencia de Divergencia de Promedio Móvil (MACD) ha dado un giro alcista.

La primera vela verde del histograma combinada con la cruz alcista del MACD es una clara señal de que el impulso ha vuelto al mercado criptográfico total. Desde entonces, varias de las 100 monedas más importantes han experimentado ganancias masivas, como la ZIL, por ejemplo, que recientemente subió un 300%.

La historia nos dice que cuando las altcoins funcionan, el dinero inteligente se vende de nuevo a Bitcoin – enjuague y repita este proceso unas cuantas veces y el super ciclo se produce. Pero, ¿qué es lo que impulsa esta locura? Bueno, eso sería gracias al espacio de influencia criptográfica, y eso nos lleva al quinto signo.

Quinta señal: el coeficiente intelectual del criptoinfluyente está en su nivel más bajo de todos los tiempos

Algunos de ustedes pueden o no saberlo, pero yo personalmente me lancé a la escena de la criptografía en 2016 en YouTube, y en el proceso recogí cerca de 50.000 suscriptores hablando de Bitcoin y altcoins.

Siendo mi primer ciclo de reducción a la mitad, fui en justicia muy ingenuo y personalmente creí que muchos altcoins superarían a Bitcoin. Aunque esto es cierto para un puñado de proyectos, no es algo que la mayoría de los criptoinfluyentes tengan ni idea y yo no fui una excepción.

O tienes suerte con una elección o tienes un seguimiento lo suficientemente grande como para empujar una moneda de baja capitalización hasta el 400% hablando de ella durante unos minutos haciéndote parecer un gurú de la inversión en criptografía.

El gran número de videos y tweets criptográficos…

Blockchain Bites: Warum UN- und Federal Reserve-Experten glauben, CBDCs könnten das Commercial Banking töten

UN- und Federal Reserve-Experten untersuchten unabhängig voneinander die digitalen Währungen der Zentralbank und stellten fest, dass sie effektiv mit dem Geschäftsbankensystem konkurrieren können.

Inzwischen haben der Staat New York und Frankreich eine Regulierungsvereinbarung geschlossen, und Europol ist besorgt über die Bitcoin-Datenschutzbrieftasche Wasabi. Hier ist die Geschichte:

Sie lesen Blockchain Bites , die tägliche Zusammenfassung der wichtigsten Geschichten in Blockchain- und Krypto-Nachrichten und warum sie von Bedeutung sind. Sie können diesen und alle Newsletter von CoinDesk hier abonnieren.

Niedergang des Bankwesens?

In einem neuen Forschungsbericht untersuchte die Federal Reserve of Philadelphia die Auswirkungen einer kontobasierten CBDC, wobei sie sich auf ihren potenziellen Wettbewerb mit der traditionellen Rolle der Geschäftsbanken bei der Reifentransformation konzentrierte, und stellte hier fest, dass sie eines Tages Geschäftsbanken ersetzen könnte. Eine ähnliche Schlussfolgerung wurde von Massimo Buonomo, dem globalen Blockchain-Experten der Vereinten Nationen, gezogen, der sagte, digitale Währungen, insbesondere CBDCs, könnten bald „die Notwendigkeit eines Bankkontos ganz beseitigen“.

Regulierungsfragen

Das Amt des Währungsprüfers (OCC) überprüft seine Vorschriften in Bezug auf Aktivitäten digitaler Banken und bemüht sich um öffentliche Beiträge, um sicherzustellen, dass sich diese Vorschriften „mit den Entwicklungen in der Branche weiterentwickeln“. In der Zwischenzeit werden das New York State Department of Financial Services (NYDFS) und sein französisches regulatorisches Gegenstück daran arbeiten, Fintech-Innovatoren den Einstieg in ihre jeweiligen Märkte zu erleichtern, indem sie ihre regulatorischen Rahmenbedingungen synchronisieren. Die InterWork Alliance, eine 36-köpfige Organisation, zu der Accenture, IBM, ING, Nasdaq und Digital Asset gehören, wurde diese Woche mit dem Ziel gegründet, Token-Standards zu schaffen. (Forbes)

Zahl der gemeinsam genutzten Roller laut Bitcoin Trader voraussichtlich steigen

Datenschutz

Europol, die Strafverfolgungsbehörde der Europäischen Union, sagte, dass „die Dinge nicht gut aussehen“, um potenziell kriminelle Transaktionen zu verfolgen, da die Wasabi-Geldbörse zum Schutz der Privatsphäre beliebt ist. Ein internes Dokument zeigt, dass Geld für kriminelle Zwecke durch Wasabi gefiltert wird. Ein Vertreter von Europol bestätigt, dass der Agentur häufig die Tools zum Entschlüsseln der verschlüsselten Transaktionen fehlen. In der Zwischenzeit behauptet das von Bitfinex inkubierte DeversiFi, dass seine wieder freigegebene dezentrale Börse (DEX) dank einer Datenschutzschicht, die ihre Handelsstrategien vor Konkurrenten schützen kann, Interesse von 70 Instituten erhält. Unabhängig davon wird Signal, eine verschlüsselte Messaging-App, eine Funktion einführen, mit der Benutzer Personen aus Bildern verwischen können. (Entschlüsseln)

Börsen: Hacks & neue Vorwürfe

Ein deutscher Kryptohändler versucht, fast 500 Bitcoin von Xapo und Indodax durch eine neue Klage zu beschlagnahmen, in der die beiden Krypto-Börsen beschuldigt werden, seine gestohlenen Gelder beherbergt zu haben. In der Klage wird behauptet, dass die Börsen einen namenlosen Dieb unterstützt und begünstigt haben und weiterhin im Besitz der Gelder sind. In der Zwischenzeit sagte die kanadische Krypto-Börse Coinsquare, ein ehemaliger Mitarbeiter habe im vergangenen Jahr Kundendaten gestohlen und sie möglicherweise Hackern zur Verfügung gestellt, um den Ruf des Unternehmens zu trüben, berichtet The Block.

Bitcoin Cash DeFi Startup erhöht $1 Million

Bitcoin Cash DeFi Startup erhöht $1 Million in der Seed-Runde

Bitcoin Cash Startup General Protocols hat mehr als 1 Million Dollar für seine DeFi-Vision gesammelt.

Das Start-up-Unternehmen General Protocols entwickelt seine Vision der dezentralisierten Finanzierung (DeFi) für Bitcoin Cash, nachdem es in einer Startfinanzierungsrunde mehr als 1 Million Dollar aufgebracht hat.

das Börsen bei Bitcoin Profit

Diese Finanzierungsrunde ermöglicht dem in Singapur ansässigen Team die Entwicklung ihres Flaggschiffproduktes AnyHedge on Bitcoin Cash. AnyHedge ist ein Open-Source-Derivatetool, in das Börsen bei Bitcoin Profit und OTC-Desks eingebettet werden können und das es ihnen ermöglicht, mit intelligenten Verträgen neue Märkte zu schaffen.

Die Finanzierung kam von Investoren wie dem Kryptowährungshändler Marc De Mesel und dem BCH-‚Vordenker‘ Molecular, und zum Team gehören zwei ehemalige Bitcoin.com-Mitarbeiter und Einzelpersonen, die beim Aufbau des freiwilligen BCH-Cash-Fundraising-Projekts Flipstarter.cash halfen.

Bei DeFi dreht sich derzeit alles um Ethereum

DeFi bezieht sich auf digitale Vermögenswerte und finanziell intelligente Verträge, Protokolle und dezentralisierte Anwendungen (DApps), die auf verschiedenen Blockketten aufgebaut sind.

Der Präsident von General Protocols sagte:

„Wir freuen uns, dass uns ausgerichtete Investoren bei unserer Vision, DeFi zu Bitcoin Cash zu bringen, unterstützen. Wir bauen hier bei General Protocols ein Team engagierter Befürworter von Peer-to-Peer-Electronic Cash auf“, sagte der Präsident von General Protocols.

DeFi auf Bitcoin Cash steht aufgrund der Netzwerkeffekte der auf Ethereum basierenden Projekte vor einem schwierigen Kampf. Laut defiprime.com sind von den 213 aufgeführten DeFi-Projekten 199 auf Ethereum aufgebaut, wobei etwa 10 % von anderen Plattformen wie Bitcoin Profit wie Bitcoin (BTC), EOS (EOS) oder Tron (TRX) unterstützt werden.

Im Februar dieses Jahres erreichte der auf dem Defi-Markt festgelegte Betrag einen ATH-Wert von 1,24 Milliarden USD, bevor er auf 887 Millionen USD zurückfiel (zum Zeitpunkt der Drucklegung), wovon 99% auf Ethereum entfielen. Das Lightning Network von Bitcoin hat nur 9,3 Mio. USD (1,05 % des Gesamtwertes) gesperrt.

Die aufrichtigste Form der Schmeichelei

Im vergangenen Jahr hat Bitcoin Cash über das Simple Ledger Protocol (SLP) eine eigene Version eines generischen ERC-20-Tokens herausgebracht. Während bis heute nur 30 SLP-Token erstellt wurden, wurde der größte stabile Münzbinder für Bitcoin Cash eingeführt.

Analysten sagen, dass sich die Zahl der weltweiten E-Roller vervierfachen könnte

Analysten sagen, dass sich die Zahl der weltweiten E-Roller vervierfachen könnte, sobald die Sperrmaßnahmen aufgehoben werden

Die Coronavirus-Pandemie verursacht einen wirtschaftlichen Abschwung in zahlreichen Branchen. Wie und ob sie sich erholen werden, bleibt abzuwarten, aber neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der Elektrorollermarkt sich wieder erholen könnte, sobald die Sperrmaßnahmen aufgehoben werden.

Zahl der gemeinsam genutzten Roller laut Bitcoin Trader voraussichtlich steigen

Nach neuen Zahlen der Marktanalysefirma Berg Insight wird der globale E-Scooter-Markt im Jahr 2020 vorübergehend schrumpfen, aber in den nächsten vier Jahren wird die Zahl der gemeinsam genutzten Roller laut Bitcoin Trader voraussichtlich steigen.

Im Jahr 2019 waren rund um den Globus 774.000 gemeinsam genutzte Roller im Einsatz. Bis 2024 rechnet Berg Insight mit 4,6 Millionen gemeinsam genutzten E-Scootern, von denen 482.000 als Sitzgelegenheitsfahrzeuge eingesetzt werden sollen. Stand auf Rollern wie Dott, Lime und Bird-Geräte werden den Markt dominieren, berichtet Cities Today.
regierung, grossbritannien, regulierungen, e, motorroller, escooter, e-scooter, fahrrad, mitfahrgelegenheit, letzte, meile
Großbritannien könnte seine eigenen, auf E-Rollern basierenden Fahrgemeinschaftsplattformen erhalten. Anfang März unternahm die Regierung des Landes Schritte zur Formalisierung ihrer Konsultationsphase zur Technologie.

Die Elektroroller-Industrie hat in letzter Zeit nicht gerade eine tolle Zeit gehabt. Als Folge der Coronavirus-Sperrmaßnahmen wurde sie durch einen Rückgang der Benutzerzahlen beeinträchtigt, und viele Unternehmen haben ihre Dienste eingestellt oder Mitarbeiter entlassen.

Letzten Monat zog Lime and Bird seine Roller von Straßen in Städten in den USA und Europa ab, da die Geräte nicht benutzt wurden.

Einem Bericht von The Verge zufolge entließ das E-Scooter-Unternehmen Bird mehr als 400 seiner Mitarbeiter, und zwar auf ziemlich unsanfte Weise durch eine Reihe von Zoom-Aufrufen.

Kurzfristig gibt es sicherlich viele schlechte Nachrichten, aber wie Berg Insights andeutet, sehen die längerfristigen Aussichten immer noch gut aus.

Anfang dieses Jahres verabschiedete New York ein lang erwartetes Gesetz, das die Benutzung von Elektrorollern und drosselgesteuerten E-Bikes im Bundesstaat legalisierte. Damit wurde effektiv die Grundlage dafür gelegt, dass Roller-Aktienunternehmen bei Bitcoin Trader einziehen können. Es ist unwahrscheinlich, dass dies in nächster Zeit aufgrund der Pandemie geschehen wird, aber die Gesetze sind in Kraft, wenn es soweit ist.

Auch die britische Regierung unternimmt Schritte, um ein ähnliches Ziel zu erreichen. Im vergangenen Monat unternahm sie den nächsten Schritt und startete in einigen Teilen des Landes Konsultationen und reale Produkttests von Elektrorollern und autonomer Fahrtechnik. Die Versuche werden dazu dienen, darüber zu informieren, wie das Land die Technologie auf nationaler Ebene reguliert.

Es wird in den kommenden Monaten ein holpriger Weg für Mobilitätsunternehmen sein, aber die langfristigen Aussichten sind immer noch vielversprechend.